Am Samstag fuhren die Stralsunderinnen nach Rostock zur Zwischenrunde der U18-Landesmeisterschaft. Bei diesem Turnier wurde der Modus Jeder gegen Jeden gespielt. Das Losglück bescherte der Mannschaft gleich zu Beginn die beiden stärksten Mannschaften der Runde.

Bei den letzten Auseinandersetzungen gewann die Truppe nur knapp im Tiebreak. Somit gingen sie noch motivierter in die Spiele. Das erste gegen den Gastgeber aus Rostock hatten die Sundstädterinnen im Griff und ließen die Gegner nicht in die Partie kommen. Somit gelang ihnen mit einem 2:0-Sieg (25:17, 25:15) der perfekte Auftakt in das Turnier. Auch gegen Neustrelitz starteten sie sehr druckvoll und ließen sich kaum aus der Ruhe bringen. Nach dem Luna Rumpel nach einem kurzfristigen Ausfall zurück kam, gelang es ihr, den Annahmeriegel der Gegner auseinanderzunehmen. Somit gewann das Team auch das zweite Spiel mit 2:0 (25:18, 25:7). Damit hatten sie schon jetzt die Qualifikation für das Finale geschafft. In den letzten beiden Runden gegen Boltenhagen und Bergen bekamen alle 11 Spielerinnen ihre Einsatzzeiten. Alle hielten die Konzentration hoch, probierten sich aus und machten trotzdem kaum Fehler. Mit dieser starken Leistung der gesamten Mannschaft waren die Trainer sehr zufrieden. Der erste Platz war einer großartiger Abschluss des Jahres 2018.

von Anna Nießen