slide1 slide2 slide3 slide4
+ News-Archiv

Stralsund. Die Halle bebt. Es herrscht eine Stimmung wie bei den Heimspielen der Stralsunder Wildcats. Doch nicht die Zweitliga- Volleyballerinnen kämpften am Wochenende um Punkte, sondern der Nachwuchs.

Bei der Norddeutschen Meisterschaft (U 16) lieferten sich die besten Teams aus Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg spannende Duelle. Allen voran die Jugend des 1. VC Stralsund sorgte für eine Überraschung.

Die Punkte sind gezählt, die Sieger stehen fest: Zum 18. Mal haben die Volleyballer des 1. VC Stralsund beim Turnier der „Alten Trebelsäcke“ den Pokal geholt. Die Oldies setzten sich in der Finalrunde gegen die Binzer Volleybären (2:0) und gegen den SV Motor Barth (2:1) durch. Kein Team gewann so oft den Pokal wie die Stralsunder. Entsprechend groß war am Sonnabend die Freude bei den Siegern.

Der 1.VC Stralsund ist dieses Jahr Ausrichter der Norddeutschen Meisterschaft der weiblichen U16- Jugend im Volleyball. Spielort ist die Diesterweghalle in Stralsund. Am Samstag, den 14.04. beginnen die Spiele um 11.00 Uhr. Gleich am Anfang hat es die heimische Mannschaft des 1.VC Stralsund mit den Mädels vom Schweriner SC zu tun, die zu den großen Turnierfavoriten gehören.

Stralsund: Nach 49 Vorrunden- und 21 Endrundenspielen der acht Herren- und sieben Mixedteams stehen die Meister und Platzierten in der Stralsunder Stadtliga für das Punktspieljahr 2017/18 fest.

Auch in der nächsten Saison werden wir durchschnittlich über 400 Zuschauer zu den Heimspielen der Stralsunder Wildcats begrüßen können. Deshalb werden wir das Platzkartensystem fortsetzen. Darüber hinaus hat der Verein einen Antrag zur Bestuhlung hinter dem Spielfeld gestellt. Dadurch würde sich die Zuschauerkapazität deutlich erhöhen. Eine Genehmigung steht aber noch aus.

Sponsoren
Sparkasse Vorpommern
ITG Ingenieur-, Tief- und Gleisbau GmbH
Romantik-Hotel Scheelehof
SWG Stralsunder Wohnungsbaugesellschaft mbH

VMV